Aktmodell - Objekt der Begierde oder Gegenstand der Kunst?

Französischer Charme - ein nacktes Aktmodell auf einem schönen bequemen Bett regt die Fantasie an
Französischer Charme - ein Aktmodell auf einem schönen bequemen Bett regt die Fantasie an

Ein Mädchen wird in der Schule gefragt, was sie mal werden will: "Wenn ich hübsch werde, werde ich Aktmodell, ansonsten Lehrerin." Als Aktfotograf befinde ich mich in einer ziemlich ambivalenten Situation.Aktfotografie zwingt dazu, sehr konzentriert zu arbeiten. Ich muss das Aktmodell sehr genau ansehen, darf mich jedoch nicht von ihren Reizen ablenken lassen. Wichtig ist es, die Dinge zu sehen, die später nicht zu sehen sein sollen. Außerdem sind Haltung, Licht, Raumaufteilung, Interaktion mit der Umgebung oder Accessoires usw. die Themen, die meine Aufmerksamkeit erfordern.

Und dann brauche ich erst einmal Ideen für das Bild. Es gibt natürlich Fotografen, die die Gestaltung dem Aktmodell überlassen, besonders, wenn es erfahren ist. Aber wenn der Fotograf vorher weiß, was er will, hat er das Ergebnis besser unter Kontrolle und ist vielleicht eine Spur kreativer.

Licht und Schatten - Aktmodell vor schwarzem Hintergrund
Licht und Schatten - Aktmodell im Studio
Barocke Umgebung - Aktmodell im Dresdner Zwinger
Barocke Umgebung - Aktmodell im Dresdner Zwinger

Wichtig ist auch die Auswahl einer Umgebung, die zu dem Aktmodell passt. Der Dresdner Zwinger ist mit seinen Sandsteinskulpturen sehr schön und passt zu fast jedem nicht zu schlanken Körper. Aber er ist auch sehr öffentlich. Nicht jedes Aktmodell will sich dort ausziehen.


Anders als in akademischen Aktmalerei spielt es für Fotografen eine Rolle, dass das Aktmodell gut aussieht. Dieses Attribut darf jedoch sehr großzügig angewendet werden. Die meisten Frauen sind schön, dass man sie sich gerne ansieht. Künstlerische Aktfotografie verfolgt andere Ziele als Werbung oder erotische Fotografie. Ein Aktfoto soll vor allem interessant und ansprechend, nicht jedoch erotisierend, sein und verkauft werden soll damit auch nichts.

Ronya nackt als Ceres - Aktmodell im zeitigen Frühjahr auf einem Feld bei Meißen
Ronya nackt als Ceres - Aktmodell im zeitigen Frühjahr auf einem Feld bei Meißen

Fotografen sollen die Formen von dem Aktmodell erfassen und den Körper optimal abbilden. Meist versuche ich jedoch wie auf dem Bild mit Ronya Akt und Porträt zu verbinden. Das Bild habe ich im zeitigen Frühjahr aufgenommen und ausschließlich körperbetont wollte ich Ronya auf dem nackten Acker nicht aufnehmen.

Anders bei Sigrun. Sie ist ein körperlich präsenteres Aktmodell und ihre Formen sind geeignet für eine kraftvolle, kontrastreiche Abbildung. Zusätzlich unterstützt die Schwerkraft ihre Weiblichkeit. Interessant finde ich bei ihr auch den Vergleich zur stehenden Pose.

Aktmodell aus Cottbus in starker Pose - Silhouette von Sigrun nackt auf Armen Knien vor einer weißen Wand
In starker Pose - Silhouette von Sigrun auf Armen Knien vor einer weißen Wand

Als ich das Bild von Sigrun fertig hatte, dachte ich, das sieht ein bisschen aus, als würde sie Schläge auf ihren nackten Hintern erwarten. Sigrun ist kein erfahrenes Aktmodell und ich war wohl etwas unkonzentriert. Der Zweck der Pose ist natürlich, den Brüsten schöne Fülle zu geben. Ich hätte ihr sagen sollen, dass sie die Füße noch etwas anhebt.

Es gehört etwas Fingerspitzengefühl und Instinkt dazu, ein Aktmodell intim und ästhetisch so zu fotografieren, dass der Betrachter nicht das Gefühl hat, das Bild schon tausendmal gesehen zu haben.

Klassische Pose - kniendes Aktmodell auf einem Stuhl
Klassische Pose - kniendes Aktmodell auf einem Stuhl
Susanne im Bade - Aktmodell im Müggelsee in Berlin
Susanne im Bade - Aktmodell im Müggelsee in Berlin

Es gibt zwar theoretisch unendlich viele Möglichkeiten, aber sie ähneln sich häufig. Die anatomischen Möglichkeiten sind begrenzt. Zu einem Aktmodell mit nassen Haaren, passen auch etwas strengere Posen.


Ich weiß nicht, ob es den Begriff Crossover-Aktfotografie gibt. Wenn nicht, habe ich ihn gerade erfunden. Die Katze habe ich in Marokko fotografiert. Die Textur der Wand im Hintergrund hat mich dazu verleitet, dort den Bauch und die nackten Brüste einer Schwangeren hinein zu arbeiten. Auch wenn das Aktmodell auf diesem Bild nicht erkennbar ist, finde ich das doch recht reizvoll, wenn man den Anblick einer nackten Schwangeren mag.

Aktmodell im Hintergrund - der Bauch und die nackten Brüste einer schwangeren Frau auf einer Wand in Marokko
Aktmodell im Hintergrund - der Bauch und die nackten Brüste einer schwangeren Frau auf einer Wand in Marokko

Die Motive, warum eine Frau sich als Aktmodell fotografieren lässt, sind unterschiedlich. Da gibt es Studentinnen, die sich mit wenig Zeitaufwand etwas dazu verdienen möchten. Ein professionelles Aktmodell ist in Deutschland selten, die Profis kommen meist aus Osteuropa oder der Tschechei. Erstaunlich viele Frauen ziehen sich jedoch einfach aus, um schöne Bilder zu bekommen. Manchmal für den Freund, häufig für sich selbst. Das ist verständlich. Professionelle Fotografen sind teuer und wenn eine Frau an dem Stil eines Amateurfotografen gefallen findet, warum soll sie nicht für ihn Modell stehen.

Aktmodell im Grünen - zur Freude einiger Wanderer hat sich Isabelle überhaupt nicht geniert
Aktmodell im Grünen - zur Freude einiger Wanderer hat sich Isabelle überhaupt nicht geniert

Nicht zuletzt ist es wohl auch eine Unterstützung für das Selbstbewusstsein. Mädchen wird zeitig beigebracht, hübsch zu sein. Vielleicht ist das auch ein Veranlagung. Ich kann den kulturellen und den genetischen Einfluss nicht unterscheiden. Ich denke aber, viele Frauen, die ihre Scham überwunden haben, sind gerne Aktmodell.

Frauen haben es relativ leicht, einen Fotografien zu finden, der sie fotografiert. Selbst Frauen fotografieren oft lieber ein weibliches Aktmodell.

Nachnutzung - Aktmodell auf stillgelegter Bahnstrecke
Nachnutzung - Aktmodell auf stillgelegter Bahnstrecke
Akt und Schmuck - Aktmodell mit schwerer Kette
Akt und Schmuck - Aktmodell mit schwerer Kette

Ist das Aktmodell Objekt der Begierde oder Gegenstand der Kunst? Das hängt davon ab, wie es dem Fotografen gelingt Empathie zu entwickeln und trotzdem Distanz zu halten.


Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, sich selbst als Aktmodell auszuprobieren, gehen Sie es gelassen an. Gehen Sie nicht zu einem Fotografen, dessen Bilder Ihnen nicht gefallen. Überlegen Sie, was Ihnen wichtig ist und wählen Sie danach aus.

Zum Schluss ein Zitat von Emma Watson, 2018 nominiert für den Golden Raspberry Award: "Feeling beautiful has nothing to do with what you look like, I promise." Ein Fotograf, der sein Aktmodell souverän führt, weiß das natürlich.

Nackt im Gebirge - professionelles Aktmodell aus Prag vor der Festung Königstein
Nackt im Gebirge - professionelles Aktmodell aus Prag vor der Festung Königstein