Akt und Natur

Akt einer vollschlanken Frau in schwarzweiß auf der Pfaueninsel
Akt auf der Pfaueninsel in Berlin

Ich fotografiere gern alltägliche Schönheiten mit unvollkommenen Leibern. Diese Art Aktfotografie ist mir näher als das, was in Hochglanzmagazinen gezeigt wird. Viele Frauen haben das Selbstbewusstsein, sich zu zeigen. Brüste sollten ab einer bestimmten Größe immer etwas hängen, und Symmetrie ist bekanntlich die Kunst der Dummen. 90-60-90 ist ein willkürliches soziales Konstrukt. Nur eine Frau, die vom Leben gezeichnet wurde, kann auch etwas ausdrücken.

Akt einer jungen Frau mit Schamhaaren
Liegender Akt

Die Frau auf dem Bild oben hat etwas Besonderes, was man selbst als Aktfotograf nur noch selten sieht - Schamhaare. Ich will nicht philosophieren, Geschmack ist eine ganz individuelle Sache. Es ist halt eine rarer Anblick geworden.

Das untere Bild sollte ursprünglich auch ein Akt werden, aber dann ist ein Portrait daraus geworden. Life is even like a box of chocolates. You never know what you're gonna get. Jedenfalls wenn man Frauen fotografiert.

Aktportrait mit einer jungen Frau an der Malter bei Dippoldiswalde
Portrait an der Mauer

Ein Sonnenstrahl dringt durch die Bäume auf den Schrammsteinen in der Sächsischen Schweiz
Licht im Wald

Das obere Bild entstand auf den Schrammsteinen in der Sächsischen Schweiz das untere in der Nähe von Mittenwalde. Es gibt dort eine stillgelegte Eisenbahnstrecke, die gelegentlich noch mit Draisinen befahren wird. So bleibt die Strecke gepflegt, ist aber ungefährlich. Die Herausforderung für die junge Frau bestand darin, nicht von der Schiene zu rutschen. Mir wurde schon gesagt, das Bild sei geschmacklos. Das sich einige dran stören, ist für mich aber kein Grund, es nicht zu zeigen.

Akt mit einem Schädel auf Eisenbahnschienen bei Königswusterhausen
Der Tod und das Mädchen (sehr frei nach Matthias Claudius)

Die beiden folgenden Bilder sind Studioarbeiten mit Modellen aus Dresden.

Susanne hatte sich für ein Dessousshooting beworben und war sehr engagiert dabei.

Akt im Dessous mit Tuch im Studio in Dresden
Verdeckter Akt im Dessous
Akt einer jungen Frau mit Geige
Akt mit Geige

Das Bild mit der Geige, habe ich zu einer Zeit fotografiert, als ich noch keinen richtigen Studiohintergrund hatte und mit Stoff improvisieren musste.


Mutzschen in eine Stadt, an der man vorbei fährt, wenn man auf der A14 von Dresden nach Leipzig fährt (umgekehrt geht das auch). Wahrscheinlich ist es gut, dass man vorüber fährt, denn Mutzschen ist ziemlich langweilig. Das ist aber ein großer Vorteil für Fotografen. Selbst am Sonntagnachmittag ist es dort möglich im Park Akt zu fotografieren, wie ich es mit der jungen Vietnamesin getan habe. Gestört wurden wir nicht und niemand hat sich daran gestört, dass dort eine nackte Frau auf der Treppe saß.

Akt mit einer jungen Vietnamesin im Park von Mutzschen
Akt auf einer verlassenen Treppe

Wer in Zinnwald über die Grenze fährt, kommt nach Cinovec. Dort findet man eine Kirche mit einem Friedhof, von dem man auf den ersten Blick nicht sagen kann, ob er noch genutzt wird oder verfällt. Jedenfalls wirkt die Szenerie ziemlich kafkaesk. Aus fotografischer Sicht, finde ich natürlich Kreuze und Grabsteine, die nicht genau senkrecht stehen, viel interessanter. Leider steht oberhalb des Friedhofes ein großes Haus, dass das Pfarrhaus sein könnte. Deshalb habe ich mich noch nicht getraut, dort ein Shooting zu machen. Genießen Sie also die nackten Steine ohne nackte Frau.

Kreuz auf dem Friedhof in Cinovec
Kreuz auf dem Friedhof in Cinovec

Eigentlich wollte ich das Foto mit der nackten Schönheit auf dem Baumstamm in Greifswald am Bodden machen. Da sich aber herausgestellt hat, dass sie gerade in Berlin ist, haben wir es kurzerhand an den Müggelsee verlegt.

Akt mit einer jungen Frau am Müggelsee bei Berlin
Akt am Müggelsee
Akt mit einer jungen Frau am Schloss Moritzburg bei Dresden
Akt hinter Gittern

Als ich den Schatten von dem Geländer sah, wusste ich, das muss was werden. Mir gefällt, wie der Schatten die Konturen von dem tschechischen Model abläuft. Sie wollte ohne Publikum fotografiert werden und früh ist in Moritzburg noch nichts los.


Zum Schluss noch ein Akt mit meinem langjährigen Lieblingsmodell. Sie wirkt wie immer sehr sinnlich und erfreut das Auge des Betrachters durch ihre ausgeprägten, aber feinen weiblichen Formen.

Akt mit einer jungen Frau auf einer Decke
Akt auf dem Rücken