Akt und Landschaft im Jahresverlauf

Akt mit einem vietnamesischen Model auf einem Feld bei Leipzig
Akt Anfang Mai in der Nähe von Leipzig

Wenn der Sommer vorbei ist, stelle ich regelmäßig fest, was ich nicht geschafft habe. Und jedes Mal nehme ich mir vor, dass ich mir weniger vor nehme. Sommer und Herbst sind die Jahreszeiten für Akt im Freien. Das Bild oben entstand am 1. Mai 2013. Da war es noch zu kalt. Weil Kim sich aber sehr engagiert und ihr Freund sie immer wieder gewärmt hat, wurde es ein erfolgreiches Shooting.

Im August ist alles einfacher. Die Felder sind abgeerntet, die Luft ist noch warm und das Licht wird schon wieder milder. Allerdings sind Strohballen nicht immer hautfreundlich.

Akt mit einer jungen Frau auf einem Strohballen bei Dresden
Akt auf einem Strohballen im August
junge Frau im Herbst in einer Allee
Allee im Oktober

Der Oktober hat oft noch warme Tage. Mit etwas Glück lassen sich gute Bilder machen. Lina ist hier gerne mit ihren nackten Füßen durch das raschelnde Lauf gelaufen.


Es ist nicht einmal schwer, eine Frau zu finden, die für Akt nackt im Schnee herum tollt. Nur die Zeit tickt anders, der Fotograf muss schnell sein, sonst friert das Modell. Und schnell sein liegt mir nicht. Deshalb gehe in im Winter ins Studio. Das ist zwar etwas eintönig, aber die Fantasie ist umso mehr gefordert.

Porträt einer jungen Frau mit Zylinder und Dessous
Porträt mit Zylinder im Januar

Das Bild oben ist aus meiner Dessous-Serie, die ich im letzten Winter aufgenommen habe. Unten ein etwas älteres Bild.

Sehr heller Akt mit einer jungen Frau im Studio
Akt High-Key im Februar

Licht und Schatten lassen sich im Studio gut kontrollieren. Aber solche Bilder empfinde ich trotzdem noch als Herausforderung. Besonders zwischen den Brüsten kann der Schatten leicht zu dominant wirken. Ich will das Licht aber auch nicht so frontal nehmen, dass die plastische Wirkung verloren geht.

Ich habe tatsächlich noch nie im November Aktfotos im Freien gemacht. Daher habe ich kein passendes Bild und zeige an dieser Stelle statt dessen nackte Bäume.

Allee aus Birnbäumen im Novenber
Birnbäume im November
Akt mit einer jungen Frau an der Mulde bei Penig
Akt im September

Dieses Bild entstand in Amerika, einem Ortsteil von Penig. Die Mulde ist dort etwas angestaut, so dass die Leute über den Teich schippern können.


Eigentlich wollte ich Veronika in der Dresdner Altstadt fotografieren. Dort wird dieses Jahr aber so viel gebaut, dass es schwierig ist, Plätze zu finden an denen keine Zäune, Löcher oder Baumaschinen stören. Außerdem hat Veronika Hemmungen, sich in der Öffentlichkeit auszuziehen. So sind wir kurzerhand nach Moritzburg gefahren.

Akt mit einer jungen Frau in Moritzburg bei Dresden
Akt am Schloss Moritzburg im Juli

Sandstein und nackte Haut sind eine schöne Kombination. Vielleicht hätte ich Veronika noch Pfeil und Bogen geben sollen, Moritzburg ist schließlich ein Jagtschloss.

Akt mit einer jungen Frau aus Kenia auf Eisenbahnschienen im Regen
Akt auf Schienen an einem verregneten Tag im August

Der Tag, an dem ich die junge Frau aus Kenia fotografiert habe war verregnet. Das war unser Glück. Berlin ist eine volle Stadt, aber der Regen hat die Leute vertrieben und wir konnten ziemlich ungestört fotografieren. Ein paar Bauarbeiter in der Nähe habe ich höflich gefragt, ob sie ein Problem damit haben, eine nackte Frau zu sehen. Sie waren sehr entgegenkommend und haben uns gewähren lassen.

Kurz vor Weihnachten hatte ich Besuch aus Cottbus. Für Sofya war es das erste Mal, dass sie für Akt Modell gestanden hat. Sie war aber nicht nervös und hat das souverän gemeistert.

Akt mit einer jungen Frau im Studio
Akt im Dezember
Erotisches Portrait mit einer jungen Frau
Portrait im lockeren Kleid (März)

Für mich ist der Winter auch die Zeit, neue Frauen kennenzulernen. Das Studio ist ein geschützter Raum, in dem es leichter ist, sich kennenzulernen als im Freien, wo man doch mal gestört wird.


Das letzte Bild fällt etwas aus der Reihe. Das Wasser steht ihm bis zum Hals, aber er reißt das Maul auf. Ich bin gerade am Überlegen, wo ich das schon mal wahrgenommen habe.

Flusspferte im Chobe-River
Das Wasser steht ihm bis zum Hals, aber er reißt das Maul auf