Risoluto - Akt, Porträt und Landschaft

Aktfotografie auf dem Gohrisch mit dem Königstein im Hintergrund
Akt auf dem Gohrisch

Die Berge in der Sächsischen Schweiz sind nicht sehr hoch, aber schön. Und wenn man weiß, wo nicht so viel los ist, kann man gut Akt fotografieren. Besonders auf dem Gohrisch mit dem Königstein im Hintergrund fotografiere ich gerne. Hier hatten wir Glück, dass durch die leichten Wolken das Licht schön gestreut wurde.

Studiohintergrund muss nicht immer makellos sein. Das Papier hier ist zwar abgenutzt, doch lenkt es keineswegs den Blick von den beiden Frauen ab. Ich finde, dass es sogar die Lichtwirkung verstärkt.

Akt mit 2 Frauen im Studio
Akt im Studio
Erotik auf der Brühlschen Terrasse
In der Morgensonne in Dresden

Das Outfit war Julias Idee. Eigentlich fotografiere ich sie lieber, wenn sie nackt ist, aber hier in der Morgensonne auf der Brühlschen Terrasse finde ich ihre Kleidung ganz passend.


Nicht weit entfernt befindet sich der Delphinbrunnen (mit ph geschrieben). Das Original des Brunnens wurde im Februar 1945 zerstört. Die Figuren, die heute zu sehen sind, sind Kopien, die der Bildhauer Werner Hempel angefertigt hat. Mich hat, wie man sieht, die Fontäne am meisten interessiert.

Delphinbrunnen auf der Brühlschen Terrasse in Dresden
Delphinbrunnen auf der Brühlschen Terrasse

Als ich angefangen habe im Studio zu fotografieren, hatte ich nicht viele Hintergründe. Um trotzdem etwas Abwechslung zu bekommen, habe ich die Modelle manchmal auf eine Steppdecke gelegt. Das ist wenig, hat aber Wirkung.

Akt mit einer auf dem Rücken liegenden Frau im Studio
Akt im Studio

Im Herbst kann man Trübsal blasen oder trotzdem raus gehen. Eigentlich stromer ich gerne bei solchem Wetter, schade ist nur, dass man den Dreck von den Schuhen nur so schwer wieder los wird.

Weg mit viel Schlamm im Herbst
Schwerer Weg
Akt mit einer jungen Frau am Teich
Akt am Teich

Richtig Vertrauen erweckend war dieser Steg nicht und der Gitterrost mit Sicherheit keine Wohltat für die nackten Füße. Doch Isabelle ist für ein gutes Bild kein Risiko und keine Mühe zu groß.


Das Tuch so zu wickeln habe ich in Marokko gelernt und manchmal muss ich ausprobieren, ob ich es noch kann. In der Wüste werden Kopftücher wegen der Sonne und dem Staub nicht aus religiösen Gründen getragen. So gewickelt eignet sich das Tuch auch besser für ein Porträt.

Portrait einer jungen Frau mit gewickeltem Tuch
Portrait alla Sahara

Dieser Sandsteinbruch ist nicht mehr in Betrieb und ziemlich aufgeräumt. Aber es liegen noch genügend Steine mit schrägen, waagerechten und senkrechten Flächen für abwechslungsreiche Bilder herum. Auch der Hintergrund ist phänomenal.

Akt in einem Sandsteinbruch in der Sächsischen Schweiz
Akt im Steinbruck

Das Lichtset ist etwas dem Raum geschuldet, in dem ich fotografiere. Ich finde es jedoch gerade für Aktfotografie nicht ungünstig. Nackte Frauen wirken, noch stärker als angezogene, in dem Licht plastisch und ich kann die Lichtstärke asymmetrisch einsetzen.

Akt mit einer jungen Frau im Studio
Akt im Studio
Sitzender verdeckter Akt auf einem Weg in Brandenburg
Sitzender Akt auf einem Weg in Brandenburg

Brandenburg ist zwar etwas karg, aber dadurch kommt das Licht gut durch die Bäume. Gerade Schwarzweißbilder gelingen hier gut. Auf diesem Weg könnten schon sowjetische Panzer gerollt sein. Etwas Patina ist immer gut.


Zum Schluss noch ein schöner Rückenakt. Wenn der Sommer nicht zu heiß und der Himmel mäßig bedeckt ist, sollte man eine schöne Frau suchen, sie bitten sich nackt auszuziehen und Fotos machen. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

Rückenakt auf einem Weg
Rückenakt

26.12.2017